Tagesspiegel 20.04.2019:

„Ein Urteil, keine Gerechtigkeit“

Ein Zehlendorfer Ehepaar verlor vor Gericht gegen ein Tochterunternehmen der „Deutsche Wohnen“. Was hält es vom Berliner Mietenkampf? Ein Hausbesuch.
junge Welt 20.04.2019:

"Volksbegehren trifft sicher nicht die Falschen"

Bestand schützen und erweitern: Neben Enteignungen muss auch Debatte über Wohnungsneubau von links geführt werden. Ein Gespräch mit Hermann Werle.
taz 19.04.2019:

„Mieterhöhungen wären verboten“

Wie ein Mietendeckel à la SPD funktionieren könnte, erläutert der Jurist Markus Artz. Teure neue Verträge würden sogar billiger.
Berliner Zeitung 19.04.2019:

Deutsche Wohnen: Warum das Urteil zur Karl-Marx-Allee für Berlin positiv ist

Das Land Berlin hat im Streit um den Verkauf von 675 Wohnungen an der Karl-Marx-Allee in Friedrichshain zwei Gerichtsverfahren verloren, aber zugleich wichtige Zeit gewonnen, um auf dem Verhandlungsweg doch noch zu einem Erfolg zu kommen.


Berliner Zeitung 19.04.2019:

Kommentar zur Karl-Marx-Allee: Berlin unterliegt vor Gericht und gewinnt wichtige Zeit

Es klingt zunächst wie eine Schlappe für das Land Berlin, ein Rückschlag für die Mieter an der Karl-Marx-Allee: Denn das Kammergericht hat in einem Berufungsverfahren entschieden, dass der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen (DW) die Wohnungen an der ehemaligen DDR-Prachtallee von Predac kaufen darf.
Tagesspiegel 18.04.2019:

Erneute Niederlage für Berlin

Weiterer Rückschlag für den Senat im Streit um den Immobilienverkauf in der Karl-Marx-Alle an den Konzern. Eine weitere Verhandlung steht aber noch aus.


Berliner Zeitung 18.04.2019:

Gerichtsbeschluss: Deutsche Wohnen darf Wohnungen in Karl-Marx-Allee kaufen

Im Streit um den Verkauf von 675 Wohnungen in der Karl-Marx-Allee an den Konzern Deutsche Wohnen hat das Land Berlin eine weitere Schlappe erlitten.


Berliner Morgenpost 18.04.2019:

Karl-Marx-Allee: Berlin unterliegt wieder vor Gericht

Das Land Berlin hat im Streit um den Verkauf von Wohnungen in der Karl-Marx-Allee an Deutsche Wohnen eine weitere Schlappe erlitten.
Tagesspiegel 18.04.2019:

Angst vor Verdrängung in der City West

Auch in Charlottenburg-Wilmersdorf bangen Mieter um ihre Wohnungen. Hier Fälle aus dem bürgerlichen Bezirk — mit unterschiedlichen Perspektiven.

(aus dem Newsletter Charlottenburg-Wilmersdorf)
Berliner Morgenpost 18.04.2019:

Vier Berliner Bezirke gehen gemeinsam gegen Airbnb vor

Charlottenburg-Wilmersdorf, F’hain-Kreuzberg, Tempelhof-Schöneberg und Pankow verlangen die Daten anonymer Ferienwohnungs-Vermieter.


Tagesspiegel 18.04.2019:

Berlin verlangt von Airbnb Daten anonymer Vermieter

Der Vermittler von Ferienwohnungen soll Auskünfte über Vermieter herausgeben, die illegal Räume in Berlin anbieten. Das Unternehmen weigert sich bisher.


neues deutschland 18.04.2019:

Berliner Bezirke gehen gegen Airbnb vor

Die Bezirke Charlottenburg-Wilmersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg, Pankow und Tempelhof-Schöneberg haben am Mittwoch mit Unterstützung der Senatsverwaltung von der Plattform Airbnb die Herausgabe von Vermieterdaten verlangt.


Berliner Zeitung 17.04.2019:

Ferienwohnungen: Berlin geht jetzt gegen Airbnb vor — vier Bezirke Vorreiter

Berlins Landesregierung greift im Kampf gegen illegale Ferienwohnungen durch.

neues deutschland 17.04.2019:

Lichtenberg macht Tempo an der Bucht

Ende April soll auf Antrag der CDU eine Sondersitzung des Bezirksparlaments zum B-Plan Ostkreuz stattfinden.
Berliner Abendblatt 17.04.2019:

Nord-Neukölln komplett unter Milieuschutz

Die beiden Neuköllner Milieuschutzgebiete Donaustraße/Flughafenstraße sowie Körnerpark bekommen einen neuen Zuschnitt. Damit steht das gesamte mit Wohnungen bebaute Neuköllner Gebiet nördlich des S-Bahn-Rings nun flächendeckend unter Milieuschutz, teilt das Bezirksamt mit.
Berliner Zeitung 17.04.2019:

Junge Familie gegen kranke Seniorin: Über-80-Jährige soll wegen Eigenbedarfs ausziehen

Wie weit reicht der Schutz der Mieter vor Eigenbedarfskündigungen des Vermieters? Mit dieser Frage befasst sich an diesem Mittwoch der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe.


Tagesspiegel 17.04.2019:

BGH will Urteil im Mai verkünden

Eine Familie will eine an Demenz erkrankte Seniorin aus der Wohnung klagen, um selbst einzuziehen. Der Fall beschäftigt nun das BGH.


Tagesspiegel 17.04.2019:

80-jährige Demenzkranke soll raus aus ihrer Wohnung

„Nicht zu rechtfertigende Härte” gegen „berechtigtes Interesse des Vermieters”: Bis Mai will der Bundesgerichtshof entscheiden, wann Eigenbedarf rechtens ist.


neues deutschland 16.04.2019:

Seniorin wehrt sich gegen Kündigung der Wohnung

Bundesgerichtshof verhandelt über Fall einer Berlinerin, die wegen Eigenbedarfs ausziehen soll.

Berliner Zeitung 17.04.2019:

Neuer Vorstoß zur Karl-Marx-Allee: Senat will alle umstrittenen Blöcke erwerben

Überraschende Wende im Streit um die Wohnungen in der Karl-Marx-Allee in Friedrichshain. Der Senat will jetzt sämtliche rund 675 Wohnungen aus den drei Wohnblöcken C-Nord, C-Süd und D-Nord erwerben, um die seit Monaten ein harter Kampf mit der Deutsche Wohnen tobt.