Berliner Woche 28.03.2019:

Rückabwicklung der Grundstücksverkäufe an der Rummelsburger Bucht?

Alternativen, sogar Kompromissvorschläge zu den Plänen für die Rummelsburger Bucht enthält eine Machbarkeitsstudie, die ein Initiativen-Netzwerk vom Ostkreuz jetzt vorgelegt hat. Tenor: Mehr Wohnen, weniger Wasserhaus, keine Privatisierung von Grundstücken. Ob die Ideen Berücksichtigung finden, ist aber fraglich.
Berliner Morgenpost 28.03.2019:

Bezirk verpflichtet Immobilienkäufer zum Mieterschutz

Fünfmal nutzte der Bezirk Tempelhof-Schöneberg sein Vorkaufsrecht. Sehr viel öfter gab es eine andere Einigung.
Tagesspiegel 28.03.2019:

Kreuzberger SPD unterstützt Kiezprotest gegen Aldi-Vertreibung

Auch die SPD will die Aldi-Filiale in der Kreuzberger Markthalle IX erhalten. Viele Anwohner beziehen Sozialleistungen und sind auf den Discounter angewiesen.


Berliner Morgenpost 27.03.2019:


Erste Gespräche über Markthalle neun: Teilnehmer zufrieden

Wesentliche Gruppen blieben der Diskussion zum Streit um die Aldi-Kündigung aber fern.
taz 27.03.2019:

Katholiken setzen Ultimatum

Seit September besetzt eine Gruppe eine Wohnung in der Großbeerenstraße. Die Eigentümer haben die Verhandlungen inzwischen abgebrochen.
Tagesspiegel 27.03.2019:

Welche Mieter besonders bedroht sind

Fabian Beran ist Stadtforscher an der Humboldt-Universität. Im Interview spricht er über die Gründe und Konsequenzen von Verdrängung.

(aus dem Neuwsletter Neukölln)
neues deutschland 27.03.2019:

Stelldichein der Hai-Society

Aktivisten demonstrieren gegen Tagung der Immobilienbranche. Veranstalter verweigern nd-Journalist Akkreditierung.
Tagesspiegel 27.03.2019:

Keine Wohnungen am Thälmannpark

Ein Investor wollte 600 Wohnungen am Ernst-Thälmann-Park errichten. Der Bezirk sichert sich die Flächen nun für den Schulbau.
junge Welt 27.03.2019:

Zeit zum Zähnezeigen

Aktionstage gegen Wohnungsnot in Berlin. Volksbegehren fordert Enteignung von Immobilienkonzernen. Deutsche-Wohnen-Chef verkündet erneuten Gewinn.
taz 27.03.2019:

Viel Platz für Begehrlich­keiten

Die Grünen sprechen sich trotz steigender Mieten weiter gegen eine Randbebauung des Tempelhofer Feldes aus — allerdings nicht alle.
Berliner Morgenpost 27.03.2019:

Was Mieter in Berlin über die Deutsche Wohnen berichten

Menschen berichten von aufgeschobenen Reparaturen und Mieterhöhungen durch die Deutsche Wohnen. Doch es gibt auch positive Erfahrungen.