Berliner Morgenpost 26.12.2016:

Mieten ziehen 2017 weiter an — auch Immobilien teurer

Begehrte Wohnlagen bleiben teuer — für Käufer wie Mieter. Das liegt auch daran, dass Hunderttausende Wohnungen fehlen.


SPIEGEL Online 26.12.2016:

Wohnen wird teurer — nicht nur in der Stadt

Wer in der Großstadt wohnen will, muss auch 2017 mit steigenden Preisen rechnen - für Mieten wie für Immobilien. Aber auch auf dem Land wird es teurer.

Berliner Zeitung 24.12.2016:

Nachrüstung aller Wohnungen bis 2020

Unmittelbar vor Beginn der Rauchmelder-Pflicht in Berlin sind die Warngeräte in der Hauptstadt noch nicht sehr verbreitet.
Tagesspiegel 24.12.2016:

Andrej Holm sieht sich als "Spielball in einem Machtspiel"

Der umstrittene Staatssekretär Andrej Holm hat über seine Jugend in einer regimetreuen Familie, frühe DDR-kritische Lektüre — und seine Zeit bei der Stasi gesprochen.


Berliner Zeitung 23.12.2016:

„Ich wusste, was ich gemacht hatte — und was nicht“

Interview mit Andrej Holm von Jochen Arntz und Markus Decker.
Handelsblatt 23.12.2016:

Mehr Zeit für die Überweisung der Miete

Laut Urteil des Bundesgerichtshof können sich Mieter jetzt mehr Zeit lassen, um die Miete zu überweisen. Trotz Angaben im Mietvertrag muss das Geld nicht am dritten Werktag auf dem Konto des Vermieters sein.
neues deutschland 22.12.2016:

Antifaschistischem Pressearchiv droht Rausschmiss

Kreuzberger Wohn- und Gewebekomplex in der Lausitzer Straße soll vergoldet werden.
neues deutschland 22.12.2016:

Mehr Unterstützung, mehr Kritik in der Causa Holm

In weiteren Offenen Briefen stärken DDR-Bürgerrechtler und Wissenschaftler dem Soziologen den Rücken.


taz 22.12.2016:

Die Jusos sind für ihn

Andrej Holm bekommt viele Solidaritätsbekundungen: Mieterinitiativen, DDR-Oppositionelle, Jusos und Wissenschaftler unterstützen den Gentrifizierungsgegner.


Tagesspiegel 22.12.2016:

Entscheidung über Andrej Holms Zukunft rückt näher

Die amtliche Bewertung von Holms Stasi-Akte wurde an Bausenatorin Lompscher weitergeleitet. Ob Holm sich auch einer Sicherheitsüberprüfung unterziehen ließ, ist allerdings unklar.

neues deutschland 21.12.2016:

Breite Unterstützung für Holm

Wissenschaftler, Mieterinitativen und Studierende solidarisieren sich mit dem neuem Staatsekretär. Jugendorganisationen von R2G: Geschlossen an Holm festhalten.


Tagesspiegel 20.12.2016:

Soli-Kampagne für Andrej Holm

In einem Offenen Brief setzen sich 350 Wissenschaftler für ihren Kollegen Andrej Holm ein. Auch andere Initiativen stärken ihm den Rücken.


Berliner Zeitung 20.12.2016:

Berliner Mieterinitiativen: „Andrej Holm ist einer von uns“

In einem offenen Brief haben 350 Wissenschaftler dem wegen seiner Stasi-Vergangenheit umstrittenen Berliner Staatssekretär Andrej Holm ihre Solidarität ausgesprochen.
taz 19.12.2016:

Gedenkort zu Wohnungen

Widerstand gegen Baumaßnahmen in der ehemaligen NS-Dienststelle für jüdische Zwangsarbeit.
Tagesspiegel 19.12.2016:

Pankow setzt Investor Krieger unter Druck

Das Bezirksamt Pankow will Anordnung zur Grundsicherung erlassen.
neues deutschland 19.12.2016:

Verdrängung mit Ansage

Mieter der Otto-Suhr-Siedlung in Berlin-Kreuzberg wehren sich gegen Mieterhöhungen durch Deutsche Wohnen.


Berliner Zeitung 18.12.2016:

Bewohner der Otto-Suhr-Siedlung protestieren gegen Mieterhöhung

Mietrechtsanwältin Carola Handwerg hat viel zu tun. Rund 60 Bewohner der Otto-Suhr-Siedlung in Kreuzberg sind zum Protest-Weihnachtsumtrunk gekommen — und viele haben Fragen.
neues deutschland 19.12.2016:

Nicht die hellste Kerze auspusten

Ellen Wesemüller
 warnt, mit Andrej Holm das linke Projekt abzusägen.


taz 18.12.2016:

„Im Einzelfall bewerten“

Katrin Lompscher (Linke) fordert einen fairen Umgang mit Andrej Holm, ihrem wegen seiner Stasi-Vergangenheit umstrittenen Staatssekretär.


Tagesspiegel 18.12.2016:

Eine Personalie als Kampfansage

Der umstrittene Staatssekretär war als Signal gedacht an die Mieter in Berlin. Stattdessen wurde Holm zu ersten Belastungsprobe für R2G. Und die ist noch nicht vorbei.