taz 09.12.2016:

„Die Revolution ist notwendig“

Der Stadtsoziologe Andrej Holm wird Staatssekretär für Wohnen in Berlin. Der Aktivist hofft auf eine weiterhin unzufriedene mietenpolitische Bewegung.
Berliner Zeitung 09.12.2016:

Berlins Immobilienwirtschaft hetzt gegen den neuen Senat

Der neue rot-rot-grüne Senat will den Schutz der Mieter verbessern und dafür die Gesetze verschärfen. Immobilienfirmen und Maklern, die bisher gut verdienten, passt das gar nicht.
neues deutschland 09.12.2016:

Andrej Holm: Profiliert, kundig und bestens vernetzt

Der linke Soziologe und Gentrifizierungsgegner wird neuer Wohnungsstaatssekretär.


taz 08.12.2016:

Senat mietet Andrej Holm

Keiner hat Berlins Baupolitik so lange und so hart kritisiert wie er. Holm war Aktivist, Akademiker und im Knast. Nun steht er auf Regierungsseite.
Tagesspiegel 08.12.2016:

Wohnungsbaugesellschaft brüskiert neue Stadtentwicklungssenatorin

Landeseigene WBM beginnt mit Bauvorbereitung an der Krautstraße — und ignoriert die Mahnung der neuen Senatorin Lompscher, die das umstrittene Projekt überprüfen will.
taz 06.12.2016:

Das Geld bleibt liegen

Beträgt die Miete für eine Sozialwohnung mehr als 30 Prozent des Einkommens, kann man sich den Rest zahlen lassen. Doch kaum einer tut's.
Berliner Zeitung 06.12.2016:

Datenschützerin rügt Gesobau

Ein Bericht der Berliner Datenschutzbeauftragten Maja Smoltczyk bringt die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Gesobau und den scheidenden Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel(SPD) in Erklärungsnot.
Tagesspiegel 06.12.2016:

Effizient in der Erschließung

Deutschland ist von Hochhaus-Skylines wie in New York oder Dubai noch weit entfernt. Dennoch kommt der Markt langsam in Bewegung.
Berliner Zeitung 05.12.2016:

Wohnungsbaugesellschaften erhielten 111 Grundstücke

Die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften in Berlin haben im Zeitraum 2013 bis 2016 vom Senat 111 Liegenschaften erhalten.
Tagesspiegel 05.12.2016:

Studie: Wohnungspreise steigen in Berlin um zehn Prozent

Friedrichshain-Kreuzberg hat nach Angaben des LBS-Kaufpreisspiegels Mitte als teuersten Bezirk abgelöst. Höchste Anstiege in Neukölln und Tempelhof-Schöneberg.
Tagesspiegel 05.12.2016:

Wenig Land in Sicht

Die vom Bundeskabinett verabschiedete Novelle des Baurechts rückt zunächst wachsende Städte ins Visier. Die ländlichen Räume spielen eine Nebenrolle.
Tagesspiegel 05.12.2016:

Sparen, was die Technik hergibt

Der Bund bekommt Unterstützung beim Werben um Energieeinsparungen: Vergangene Woche ging die Allianz für klimaneutralen Gebäudebestand den Start.