Tagesspiegel 23.09.2020:

Was die Skandinavier vorhaben — und wie Berlin reagiert

Ein schwedischer Konzern erwirbt mehrere Tausend Wohnungen in Berlin. Das Geschäft ist ein Signal für die Branche – und weckt Ängste bei den Mietern.


Tagesspiegel 21.09.2020:

Norwegischer Abenteurer kauft fast 4000 Wohnungen in Berlin

Eine der schillerndsten Figuren Skandinaviens steigt mit dem Konzern Heimstaden Bostad groß in den Berliner Wohnungsmarkt ein. Betroffene Mieter protestieren.


Berliner Zeitung 21.09.2020:

Schwedischer Investor will fast 4000 Wohnungen in Berlin kaufen

Der Vertrag wurde schon unterzeichnet. Doch die Bezirke können noch eingreifen. Sie haben für etwas mehr als die Hälfte der Häuser ein Vorkaufsrecht.


neues deutschland 20.09.2020:


Investorenkaufrausch ohne Ende

Skandinavischer Immobilienkonzern gibt Erwerb von fast 4000 Wohnungen in Berlin bekannt.


taz 20.09.2020:

Malmö in Berlin

Der Konzern Heimstaden kauft mit seiner Tochterfirma Skjerven-Gruppe fast 4.000 Wohnungen. Der Investor wäre damit von einer Enteignung betroffen.