Berliner Morgenpost 20.11.2018:

Milieuschutz Klausenerplatz: SPD und Grüne legen Streit bei

Rot-Grün zieht beim Mieterschutz wieder an einem Strang. Das dritte Milieuschutzgebiet in Charlottenburg-Wilmersdorf soll im Dezember kommen.
Tagesspiegel 20.11.2018:

Senat will BVG dazu bringen, U-Bahnhof für Kältehilfe zu öffnen

Im Dauerstreit um Obdachlosenhilfe wird der Ton schärfer. Es läuft offenbar auf den U-Bahnhof Moritzplatz hinaus. Sozialsenatorin betont Verantwortung der BVG.


neues deutschland 19.11.2018:


Verwirrspiel um Kältebahnhöfe

Wenig Hoffnung auf Ersatz nachts geöffneter U-Bahnstationen für Obdachlose.
Berliner Zeitung 20.11.2018:

Schadenersatz für „Eckwerk“-Projekt: Holzmarkt verklagt Berlin auf 19 Millionen Euro

Der Streit um das Scheitern des Projekts "Eckwerk" wird jetzt vor Gericht ausgetragen.


Tagesspiegel 20.11.2018:

Holzmarkt-Genossen verklagen das Land auf Schadensersatz

Weil es immer noch kein Baurecht für das Eckwerk-Areal in Friedrichshain gibt, verlangen die Genossen 19 Millionen Euro.


rbb online 19.11.2018:


"Holzmarkt"-Genossenschaft verklagt Berlin auf Millionenbetrag

Die "Holzmarkt"-Genossen traten einst an, um das Spreeufer vor der Gier der Investoren zu retten — und schufen ein Dorf für Kreative, Aktivisten und Gründer. Ihr Meisterstück sollte das "Eckwerk" werden. Doch dieser Traum endet nun vor Gericht.
Berliner Zeitung 20.11.2018:

Karl-Marx-Allee: Bezirk legt sich mit Deutsche Wohnen an

Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg legt sich mit dem Konzern Deutsche Wohnen an.


Berliner Morgenpost 19.11.2018:

Mieter bangen um ihre Zukunft — Bezirk will helfen

Rund 700 Wohnungen haben die Eigentümer gewechselt. Die Zeit läuft jetzt gegen die Betroffenen.
Berliner Zeitung 20.11.2018:

Leere Flüchtlingsunterkünfte: Keine Chance für Obdachlose und Studenten

Leerstehende Flüchtlingsunterkünfte in Berlin könnten eine Zwischenlösung für Studenten oder Obdachlose sein — zumindest aus Sicht ihrer Interessenvertretungen.


Berliner Morgenpost 20.11.2018:

Flüchtlingsheime stehen trotz Wohnungsmangels leer

Viele Berliner Flüchtlingsheime stehen mittlerweile leer. Doch eine Zwischennutzung durch Obdachlose ist nicht vorgesehen.


rbb online 18.11.2018:

Trotz Leerstand: Senat lehnt Baustopp bei Tempohomes ab

Bewohnbare Häuser, die leerstehen: In Berlin eigentlich undenkbar. Doch bei den sogenannten "Tempohomes", in die Flüchtlinge einziehen sollen, ist es häufig so. Denn Betreiber sind schwer zu finden. Die CDU fordert nun einen Baustopp - der Senat lehnt ab.

neues deutschland 20.11.2018:

Hadern mit fehlendem Willen und Investorenfilz

LINKE-Fraktionschef Niklas Schenker über den Kampf für Mieterschutz in Charlottenburg-Wilmersdorf.
rbb online 20.11.2018:

DDR-Platte dient als Vorbild für neue Wohnungen in Berlin

Die landeseigenen Wohnungsbau-Unternehmen sind angehalten zu bauen, bauen, bauen. Und sie tun es: Die "Stadt und Land" hat gerade Richtfest bei ihrem neuen "Typenhaus" in Hellersdorf gefeiert — das Vorbild sind DDR-Plattenbauten.


Berliner Morgenpost 20.11.2018:

In Marzahn entstehen wieder Plattenbauten

165 Wohnungen sollen bis zum Frühjahr 2020 fertig werden. Sie entstehen aus standardisierten Baumodulen.


Berliner Zeitung 19.11.2018:

Modulbau: Neuer Haustyp für die Großsiedlung

Knapp sieben Monate nach der Grundsteinlegung hat die Wohnungsbaugesellschaft Stadt und Land am Montag in Marzahn-Hellersdorf das Richtfest für 165 Mietwohnungen gefeiert.

Tagesspiegel 20.11.2018:

Grüne stoppen Müllers Pläne für den Checkpoint Charlie

Berlins Regierender Bürgermeister will am Checkpoint Charlie einen privaten Investor bauen lassen. Doch Müllers Koalitionspartner haben andere Vorstellungen.


Tagesspiegel 18.11.2018:

Michael Müller warnt vor Stillstand am Checkpoint Charlie

Berlins Regierender Bürgermeister möchte die bisherige Planung für den Checkpoint Charlie nicht „auf null stellen“. Er fürchtet, dass so lange nichts passiert.

taz 19.11.2018:

Das Syndikat

Das britische Immobilienunternehmen Pears besitzt allein in Berlin etwa 6.000 Mietobjekte. Erst Recherchen der bedrohten linken Kneipe decken dies auf.
Berliner Zeitung 19.11.2018:

Neubaugebiete in Berlin: Planer denken nicht an Kitas und Schulen

Überall in Berlin entstehen derzeit Neubausiedlungen in großem Stil. In Karlshorst und in der Rummelsburger Bucht haben Eltern bereits demonstriert, weil die Planer es versäumten, neue Kitas und Schulen mitzuplanen.
rbb online 19.11.2018:

Gerhart-Hauptmann-Schule wird Quartier für Obdachlose

Die ehemals besetzte Gerhart-Hauptmann-Schule in Berlin-Kreuzberg wird im Winter Übernachtungsquartier für obdachlose Frauen und Männer.