taz 02.03.2019:

Alles bleibt doch ganz anders

Kollatz’ Verwaltung wollte, dass die Wohnungen alle wieder in staatliche Hand kommen. Das passiert nun eher nicht. Ein Wochenkommentar.


Berliner Woche 02.03.2019:

Das Gerichtsurteil zur Karl-Marx-Allee und was es bedeutet

Am 25. Februar hat das Berliner Landgericht eine einstweilige Verfügung gegen den Verkauf von rund 670 Wohnungen an die "Deutsche Wohnen" aufgehoben. Aber was bedeutet das? Ist das Urteil ein Rückschlag oder schafft es vielleicht sogar mehr Klarheit?

Berliner Morgenpost 02.03.2019:

Markthalle Neun: Anwohner protestieren gegen Aldi-Schließung

Die Anwohner im Kreuzberger Kiez sind empört, dass Aldi in der Markthalle Neun gekündigt wurde.
neues deutschland 01.03.2019:

Mietendeckel juristisch weiter gestützt

Verwaltungsrichter hält die Einführung von Mietobergrenzen auf Landesebene für möglich.
Berliner Morgenpost 01.03.2019:

Stadtrat will räumen lassen — Potse ruft zu Demo auf

Jugendstadtrat Schworck beantragt Räumungstitel für den Jugendtreff. Die Kosten laufen aus dem Ruder. Am Sonnabend wird demonstriert.
Berliner Morgenpost 01.03.2019:

In zehn Jahren 100.000 Mietwohnungen in Eigentum umgewandelt

Der Trend zur Umwandlung in Eigentumswohnungen hat sich laut einer Studie zuletzt weiter verstärkt. Die Folgen sind gravierend.
Berliner Zeitung 01.03.2019:

Gastbeitrag von Reiner Wild: „Wir brauchen gemeinwohlorientierten Neubau“

Reiner Wild, Geschäftsführer des Berliner Mietervereins hält viel von der Idee, dass 50 Prozent aller Wohnungen gemeinwohlorientiert sind. 
taz 01.03.2019:

Räumen oder reden?

In Berlin gibt es viele Notunterkünfte für Obdachlose. Trotzdem sind wieder Menschen erfroren. Wann darf man sie zwingen, Hilfe anzunehmen?
taz 01.03.2019:

Mieten steigen ungebremst 

Die Einkommen der Berliner legten im vergangenen Jahr zu, aber die Mieten stiegen deutlich schneller. Das ist ein Ergebnis des IBB-Wohnungsmarktberichts 2018.


Berliner Zeitung 01.03.2019:

„Angebotsdefizit“: Braucht Berlin noch acht Jahre, bis es genügend Wohnungen gibt?

In Berlin gibt es nach Angaben des Vorstandschefs der Investitionsbank Berlin (IBB) Jürgen Allerkamp ein „Angebotsdefizit“ von rund 96.000 Wohnungen.
taz 01.03.2019:

Sterndemo gegen Verdrängung

Am Samstag demonstrieren bedrohte Projekte in der ganzen Stadt gegen Immobilienspekulation. Die AktivistInnen wünschen sich „ein bisschen Chaos in der Stadt der Reichen“.
junge Welt 01.03.2019:

Sportschule von Verdrängung bedroht

Eigentümer verlangt drastisch höhere Miete. Nachbarschaft und Bezirksverordnete solidarisch.