Berliner Morgenpost 04.11.2017:

In Berlin werden weiter zu wenige Wohnungen gebaut

Der Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen fordert vom Senat mehr Entschlossenheit bei der Umsetzung großer Bauvorhaben.


Berliner Morgenpost 04.11.2017:

"Ein Jahr nach der Wahl geht es oft nur um das Klein-Klein"

Maren Kern, Chefin des Verbandes der Wohnungsunternehmen, vermisst den Masterplan zur Stadtentwicklung und kritisiert die Bausenatorin.
taz 03.11.2017:

Hoffnung für Mieter

Der Bund verkauft eigene Grundstücke bisher fast nur zum Höchstpreis. Brandenburg, Berlin und Bremen wollen das ändern.
Berliner Zeitung 03.11.2017:

Kampf um Neubau neben Klosterkirche hat begonnen

An diesem geschichtsträchtigen Ort, der wie kein anderer in Berlin Mittelalter ahnen lässt, plant ein privater Investor einen Neubau in moderner Form.
Berliner Zeitung 03.11.2017:

Wie Mieter in Kreuzberg seit Monaten unter einer Sanierung leiden

Fenster gingen zu Bruch. Im Hinterhof wurde jemand vom herabfallenden Putz getroffen. Im verstaubten Treppenhaus dröhnen Bohrmaschinen. Es ist dreckig. Klagen wie diese hört man derzeit oft von den Haus-Bewohnern vom Kottbusser Damm. Sie leben seit etwa sechs Monaten auf einer Baustelle.
Tagesspiegel 03.11.2017:

"Wir müssen Neubauprojekte schneller fördern"

Die Berliner Fraktionschefin der Grünen, Antje Kapek, fordert ein Bündnis mit Investoren und mehr Engagement des Senats.
Tagesspiegel 03.11.2017:

Immer mehr Menschen leben in Berlin

Wieder sind weitere 10.000 Menschen nach Berlin gezogen — in nur einem Quartal. Auch von innen heraus wächst die Stadt. Und auch in Brandenburg nimmt Bevölkerung zu.
taz 02.11.2017:

Nach Protest muss man hier nicht suchen

Gegen den Google-Campus im Umspannwerk Kreuzberg formiert sich Widerstand. „Freiheit wird erkämpft, nicht gegoogelt“ ist Slogan eines Treffens am Samstag.


MieterEcho online 02.11.2017:

Kampagne gegen Datenkrake

In Kreuzberg formiert sich der Widerstand gegen eine Google-Einrichtung, die wohl die Umgebung verteuern wird.

Tagesspiegel 02.11.2017:

Das Pancake-Gate von Berlin-Mitte

Unsere Autorin erlebt Gentrifizierung 2.0 im Ackerkiez. Auf die akustische Neutralisierung folgt die olfaktorische. Eine Glosse.
junge Welt 02.11.2017:

Angriff der Heuschrecken

"Deutsche Wohnen AG" will den Mietspiegel kippen, globales Kapital den Wohnungsmarkt zum Abschuss freigeben. Mietpreisbremse vor dem Aus.


Tagesspiegel 01.11.2017:

Deutsche Wohnen startet Großangriff auf den Mietspiegel

Der Immobilienkonzern zerrt zwei Mieter aus Wilmersdorf vors Verfassungsgericht. Er will die Begrenzung durch den ortsüblichen Wert kippen.


Berliner Morgenpost 01.11.2017:

Wohnkonzern will Berliner Mietspiegel kippen

Die Deutsche Wohnen bestreitet die Rechtmäßigkeit des Mietspiegels und legt Beschwerde beim Verfassungsgerichtshof ein.

neues deutschland 02.11.2017:

Friedrichshain-Kreuzberg nutzt Vorkaufsrecht

Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg nutzt zum zehnten Mal das Vorkaufsrecht bei Mietshäusern, um einen Verkauf an einen Investor zu verhindern.


Berliner Zeitung 30.10.2017:

Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg kauft das nächste Haus

Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg hat ein weiteres Wohnhaus in einem Milieuschutzgebiet per Vorkaufsrecht im kommunalen Besitz gesichert.


Tagesspiegel 30.10.2017:

Friedrichshain-Kreuzberg kauft weiteres Wohnhaus

Zum zehnten Mal hat der Bezirk sein Vorkaufsrecht genutzt, um ein Wohnhaus der Spekulation zu entziehen. Der grüne Stadtrat will weiter kaufen.

Berliner Morgenpost 02.11.2017:

Senat und Bezirk verhindern 600 Wohnungen in Prenzlauer Berg

Am Ernst-Thälmann-Park sollten Hunderte Wohnungen entstehen. Doch der Bezirk stellt sich dagegen und der Senat unternimmt nichts.


Berliner Zeitung 31.10.2017:

Ernst-Thälmann-Park: Pankow will Randfläche locker bebauen

Seit vielen Jahren diskutieren Anwohner, Stadtplaner und Bezirkspolitiker in Pankow darüber, in welchem Umfang Wohnungen auf dem nördlich gelegenen Teil des Ernst-Thälmann-Parks gebaut werden sollen.


Tagesspiegel 29.10.2017:

Senat verhindert neue Wohnungen am Thälmannpark

Ein Investor plant in Berlin 600 neue Wohnungen in Prenzlauer Berg. Doch daraus wird nichts — der rot-rot-grüne Senat sorgt sich um die „Frischluftzufuhr“.