Tagesspiegel 02.05.2018:

Berlin ist noch in der Hochzinsphase

Erbbaurechte könnten mehr bezahlbaren Wohnraum schaffen. Mit Blick auf die Zinssätze ist die Hauptstadt aber wenig attraktiv.
Tagesspiegel 02.05.2018:

In Haselhorst entsteht ein neues Wohnquartier

Neben Artur Brauners CCC-Filmstudios an der Havel baut ein Düsseldorfer Projektentwickler 190 neue Wohnungen.
Berliner Woche 02.05.2018:

Deutsche Wohnen und Bezirksamt schließen Vereinbarung

Ob in Weißensee, Pankow oder Prenzlauer Berg: Wenn die Deutsche Wohnen Gruppe in den vergangenen Monaten Modernisierungsmaßnahmen in ihren Häusern ankündigte, fühlten sich Mieter übergangen.
neues deutschland 02.05.2018:

Problemkiez Villenviertel

Am "Tag der sozialen Arbeit" zog eine Ravedemonstration durch Grunewald.


Tagesspiegel 01.05.2018:

"Hedonistische Internationale" zieht durchs Villenviertel

Mit über 2000 Teilnehmern war ein Protestzug im Kiez von Wolfgang Schäuble und Joschka Fischer deutlich größer als erwartet. Man demonstrierte gegen eine "gefährliche Parallelgesellschaft".
neues deutschland 02.05.2018:

Tausende demonstrieren in Wedding

4000 Menschen beim antikapitalistischen Protest »Widerständig und solidarisch im Alltag — Organize!«


taz 01.05.2018:

Nie, nie, nie wieder Miete

Organize-Demo im siebten Jahr: Im Wedding protestieren Tausende gegen Gentrifizierung und kapitalistische Verwertungslogik.


Tagesspiegel 30.04.2018:

Antikapitalisten demonstrieren mit reichlich Folklore

Bengalos, Parolen, aber keine Flaschenwürfe: Mehr als 2000 Demonstranten ziehen unter dem Motto "Widerständig und solidarisch im Alltag" durch den Wedding.

Tagesspiegel 01.05.2018:

Homesharing ist ab heute in Berlin erlaubt

Am 1. Mai tritt das neue Zweckentfremdungsverbotsgesetz in Kraft. In bestimmten Fällen sind für Untervermietungen keine Genehmigungen mehr erforderlich.
Berliner Morgenpost 30.04.2018:

Wie mit möblierten Wohnungen Mieter abgezockt werden

Viele Anbieter nutzen die Wohnungsnot in Berlin und vermieten möblierte Immobilien zu überhöhten Preisen.
Tagesspiegel 29.04.2018:

Wachstumsprobleme: Was wird aus den Schrebergärten?

Sie entstanden als Provisorien und wurden für die Berliner zur zweiten Heimat. Jetzt sind viele Kolonien bedroht. Eine große Tagesspiegel-Reportage aus aktuellem Anlass.


Tagesspiegel 29.04.2018:

Kleingärten in Berlin

Die Berliner Schrebergärten sollen dem Wohnungsbau geopfert werden. Sehen Sie auf unserer interaktiven Karte, um welche Flächen es geht!


Tagesspiegel 29.04.2018:

Berlin muss grün bleiben!

Kleingärtner sind spießig und gestrig. Nun sollen sie weg. Aber Moment mal: Die Gartenvereine sind soziale Kieztreffs. Und Symbol fürs Innehalten in der wachsenden Stadt. Ein Plädoyer.
taz 29.04.2018:

Auf dem Holzweg

Sie waren die Lieblinge der Stadt. Mit ihrem urbanen Dorf hat sich Berlin im Ausland geschmückt. Nun steht der Holzmarkt an der Spree vor dem Aus.