Berliner Zeitung 26.06.2018:

Mieter am SEZ wollen Hochhaus-Neubau im Innenhof stoppen

Die Mieter im Kiez am SEZ ballen die Fäuste. Sie haben erfahren, dass ihr grüner Innenhof mit einem Hochhaus zugeklotzt werden soll.
Tagesspiegel 25.06.2018:

"Die Räumung war äußerst brutal"

Die Aktivisten der Hausbesetzungen vom Mai berichten im Interview von Polizeigewalt und mangelnder Kommunikation mit der Eigentümerin Stadt und Land.

(aus dem Newsletter-Lichtenberg)

Tagesspiegel 25.06.2018:

Gentrifizierung: Wie Investoren in Berlin Häuser besetzen

In Berlin werden seit einigen Jahren Gebäude besetzt gehalten.
 
(aus dem Newsletter Lichtenberg)
Tagesspiegel 25.06.2018:

In Spandau gibt es noch viel Platz für Häuser

Es heißt, es mangele Berlin an Bauland. Der Ausweg: Brachen in nicht ganz so zentral gelegenen Stadtteilen entwickeln, zum Beispiel in Spandau.
Berliner Morgenpost 25.06.2018:

Neue Milieuschutzgebiete in Wedding

Das Bezirksamt Mitte stellt vier weitere Quartiere unter Milieuschutz. Altmieter will man so vor Verdrängung schützen.


Berliner Zeitung 25.06.2018:

Vier neue Milieuschutzgebiete im Bezirk Mitte geplant

Im Bezirk Mitte gibt es bislang fünf Milieuschutzgebiete, zwei davon in Moabit und drei in Wedding. Jetzt sollen offenbar vier weitere in Gesundbrunnen dazu kommen.
Berliner Woche 25.06.2018:

Bezirksamt schlägt Buckow-Süd als „Stadtumbaugebiet“ vor

Rund 900 neue Wohnungen sollen auf den Buckower Feldern gebaut werden. Baubeginn ist frühestens in anderthalb Jahren. Im Bezirksamt macht man sich aber schon seit geraumer Zeit Gedanken darüber, wie sich das neue Viertel gut in die Umgebung einfügen kann.
Berliner Woche 25.06.2018:

Gesobau errichtet 62 Wohnungen für Studenten

Die kommunale Wohnungsbaugesellschaft Gesobau legt am 27. Juni gemeinsam mit dem Regierenden Bürgermeister Michael Müller den Grundstein für ihren ersten Neubau seit Beginn der Gesobau-Neubauoffensive 2014.
Berliner Morgenpost 24.06.2018:

„Bei Mieten ist in Berlin eine Obergrenze erreicht“

Jürgen Allerkamp, Chef der Investitionsbank Berlin, über die Chancen der Stadt, die Zukunft des BER und die Probleme der Verwaltung.
Tagesspiegel 23.06.2018:

60.000 Wohnungen genehmigt — keiner baut sie

Wenn alle genehmigten Wohnungen gebaut würden, wäre die Wohnungsnot halb so schlimm. Doch das geschieht nicht — auch wegen Bauland-Spekulanten.


neues deutschland 23.06.2018:


Bis 2019 35 000 neue Wohnungen

Nach Berechnungen der Investitionsbank Berlin dürften in diesem Jahr rund 17 000 neue Wohnungen fertig werden. Nächstes Jahr seien es knapp 18 000 Wohnungen, teilte die landeseigene Förderbank am Freitag mit.
Berliner Woche 23.06.2018:

An der Sonnenallee sind Wohnungen geplant, Hotelpläne offenbar vom Tisch

Seit einigen Wochen ist die Tankstelle an der Ecke Sonnenallee und Hobrechtstraße geschlossen, das Grundstück ist mit Zäunen abgesperrt. Dort werden in naher Zukunft Wohnungen gebaut.