Berliner Morgenpost 14.01.2019:

Traditionsbar "Der Hafen" darf noch bleiben

Der Protest gegen die Schließung der schwulen Schöneberger Bar zeigt Wirkung: Der Vermieter stellt eine Verlängerung in Aussicht.


Berliner Zeitung 14.01.2019:

Queere Traditionskneipe „Hafen“ darf bleiben — zumindest vorerst

Die queere Traditionskneipe „Hafen“ im Schöneberger Regenbogenkiez muss doch nicht schließen – zumindest nicht dieses Jahr.


taz 13.01.2019:

Im queeren „Hafen“ geht’s weiter

Die Kult-Kneipe im Nollendorfkiez darf bleiben — vorerst für ein Jahr. Ein Beweis, dass Aufmucken manchmal doch gegen Gentrifizierung hilft.

Berliner Morgenpost 14.01.2019:

Die Zukunft Berlins könnte in Brandenburg liegen

Die Stadt dehnt sich aus: Wo könnten die Berliner künftig leben? Planer schauen über die Stadtgrenzen hinaus nach Brandenburg.


Berliner Morgenpost 14.01.2019:

Hikel: "Berlin darf man nicht nur bis zur Grenze denken"

Ob Verkehr oder Wohnungsbau: Die Bürgermeister von Neukölln und Schönefeld denken über eine bessere Vernetzung nach.


Berliner Morgenpost 13.01.2019:

Der neue 13. Bezirk — Wie Berlin künftig wachsen soll

Berlin wird voller, die Innenstadtbezirke haben nicht mehr genug Baugrund für Wohnen, Schulen, Freizeit. Wie kann die Stadt wachsen?


Berliner Morgenpost 11.01.2019:


Berlins Innenstadt platzt aus allen Nähten 

Schulen, Kitas oder Wohnungen: Berlins Zentrum braucht das alles dringend — doch Freiflächen sind rar. Der Konflikt spitzt sich zu.

neues deutschland 13.01.2019:

Kontroverse um Deutsche Wohnen

Bürgermeister Müller spricht sich für Rückkauf von GSW-Beständen aus. Unterstützung von LINKE und Grünen.


neues deutschland 13.01.2019:

Wohnungen jetzt zurückkaufen

Martin Kröger begrüßt den Vorstoß von Rot-Rot-Grün. Ein Kommentar.
neues deutschland 13.01.2019:

Die Ärmsten sind in Mitte

Ein neuer Bericht zur sozialen Lage offenbart große Unterschiede zwischen den Bezirken.


taz 11.01.2019:


Wohnen macht arm

Die soziale Schere geht im Bezirk Mitte immer weiter auf. Stadrat Ephraim Gothe (SPD) stellte aktuelle Daten vor — und wies auf die Ursachen hin.


Berliner Morgenpost 11.01.2019:

Mitte ist sozial tief gespalten — Pankow an der Spitze

Gesundbrunnen und Wedding sind sozial abgehängt, zwei von drei Kindern leben in Armut. Besonders der Unterschied zu Pankow ist enorm.


Berliner Zeitung 11.01.2019:

Berlin-Mitte: Wo Armut auf explodierende Mieten trifft

Die soziale Schere zwischen den Bezirken Berlins wird größer, innerhalb des Bezirks Mitte gelte das entsprechend für seine zehn Regionen.
neues deutschland 13.01.2019:

Ein neuer Plan soll her

Demonstranten fordern Umlenkungen bei Bauvorhaben in Berlin-Rummelsburg.


Tagesspiegel 12.01.2019:


Demo gegen "Ausverkauf der Stadt" zieht durch Berlin

400 Demonstranten gehen am Samstagmittag gegen Verdrängung durch Investoren auf die Straße. In Lichtenberg hat sich der Zug in Bewegung gesetzt.
rbb24 12.01.2019:

Mieterbund unterstützt Pläne zum Rückkauf von Wohnungen

Der Berliner Senat will Tausende Wohnungen, die das Land vor Jahren verkauft hat, wieder zurückkaufen. Opposition und IHK kritisieren das Vorhaben. Der Berliner Mieterbund hingegen steht hinter dem Plan: Günstige Wohnungen könnten so geschützt werden.


Tagesspiegel 12.01.2019:

Immobilien-Enteignung kann teuer werden

Bei Immobilien-Enteignung zählt nicht allein der Verkehrswert. Es fehlt jedoch der praktische Bezug in der Bundesrepublik.
Berliner Morgenpost 12.01.2019:

Alte Zigarettenfabrik wird eine neue Stadt in der Stadt

Es ist so groß wie der Potsdamer Platz: Auf dem Schmargendorfer Reemtsma-Areal soll alles bis 2025 fertig sein.
neues deutschland 12.01.2019:

Rot-Rot-Grün will Deutsche Wohnen rekommunalisieren

Gespräche über Ankauf von Berliner Beständen des Konzerns geplant.


taz 11.01.2019:

Gib sie wieder her!

Einst verscherbelte Rot-Rot 60.000 Wohnungen an die Deutsche Wohnen AG. Jetzt will der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) sie zurückkaufen.


Berliner Zeitung 11.01.2019:

Pläne 2019: Müller will Wohnungen von Deutscher Wohnen zurückkaufen

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller will Tausende Wohnungen vom Immobilienkonzern Deutsche Wohnen zurückkaufen.


Berliner Zeitung 11.01.2019:

Rückkauf von Wohnungen: Deutsche Wohnen offen für Verhandlungen mit Berlin

Das Immobilienunternehmen Deutsche Wohnen zeigt sich offen für das Angebot von Regierungschef Michael Müller (SPD), über den Verkauf von Wohnungen an das Land Berlin zu verhandeln.


rbb24 11.01.2019:

Berlin will Tausende Wohnungen von Deutsche Wohnen kaufen

Um Mietenexplosionen und Verdrängung in Berlin entgegenzuwirken, setzt Rot-Rot-Grün auf Wohnungsbau und Kommunalisierung. In seiner ersten Pressekonferenz 2019 kündigt der Regierende Bürgermeister auch Verhandlungen mit der Deutsche Wohnen an.


Tagesspiegel 11.01.2019:

Michael Müller will Ankauf von Wohnungen fortsetzen

Berlins Regierender Bürgermeister setzt weiter auf Rekommunalisierung. "Völlig irrwitzig", sagt die Opposition.


Berliner Morgenpost 11.01.2019:

Müller will privatisierte GSW-Wohnungen zurückkaufen

Müller bezeichnete den Verkauf als Fehler. Die Deutsche Wohnen signalisiert Kooperationsbereitschaft.
Tagesspiegel 11.01.2019:

„Berlin will sich nicht in den Dialog einbringen“

Einhundert Jahre Erbbaurecht in Deutschland — das Thema hat angesichts der Wohnungsknappheit neue Aktualität. Berlin hat den Trend jedoch verschlafen.
Tagesspiegel 11.01.2019:

Europacity — ein Fremdkörper mit Potential

Ein neues Quartier muss nicht nur gebaut werden, erklärt der Vorstandvorsitzende der Bundesstiftung Baukultur, Reiner Nagel. Man muss es auch mit Leben füllen.


Tagesspiegel 11.01.2019:

„Es ist ein wirklich schönes Quartier“

Am Hauptbahnhof wird eine Stadt in der Stadt gebaut. Senatsbaudirektorin Regula Lüscher weißt die Kritik an der Planung der Europacity zurück.

Berliner Morgenpost 11.01.2019:

Betreiber von Kiezkneipe „Syndikat“ kämpfen gegen Kündigung

Nach 33 Jahren erhält das „Syndikat“ in Neukölln die Kündigung. Die Betreiber aber wollen sich dagegen wehren.