Berliner Zeitung 14.12.2017:

Berlin erhöht Zweitwohnsteuer massiv

Berlin verdreifacht zum 1. Januar 2019 die Zweitwohnungssteuer auf 15 Prozent der Nettokaltmiete.


Berliner Morgenpost 14.12.2017:

Berlin verdreifacht Zweitwohnungssteuer

Wer in Berlin einen Zweitwohnsitz unterhält, soll künftig mehr zahlen. Dennoch führt der Finanzsenator nicht in erster Linie fiskalische Gründe an.
Tagesspiegel 14.12.2017:

WBM will Bürotower statt Wohnhaus bauen

160 Wohnungen waren in einem Neubau in Mitte geplant — knapp die Hälfte sollen jetzt Büros werden. Angeblich wegen des Lärmschutzes.
neues deutschland 14.12.2017:

Vermietung von Ferienwohnungen wird praktikabler

60 Tage Nutzung künftig genehmigungsfrei. Bei renitenten Hausbesitzern soll ein Treuhänder übernehmen können.


neues deutschland 14.12.2017:

Vermieten, um zu wohnen

Nicolas Šustr über die Folgen der Verdrängung. Ein Kommentar.


taz 13.12.2017:

Enteignung ist möglich

Vermieten ja, aber nicht als Ferienwohnung. Das ist der Tenor bei der Verschärfung des Gesetzes von Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke).


Tagesspiegel 13.12.2017:

Berliner Senat verschärft Kampf gegen Ferienwohnungen

Wer seine Wohnung an Touristen vermieten will, muss sich registrieren lassen. Dann sind 60 Tage erlaubt. Bei Leerstand droht zeitweilig "Enteignung".


Berliner Zeitung 13.12.2017:

Nutzung als Ferienwohnung wird erlaubt — 60 Tage im Jahr

Airbnb hat damit im Kampf um die Legalisierung des sogenannten Home-Sharings, also des Teilens der eigenen vier Wände, einen Etappensieg errungen: In Berlin dürfen Mietwohnungen künftig bis zu 60 Tage im Jahr als Ferienwohnung vermietet werden.


Berliner Zeitung 13.12.2017:

Forciert den Wohnungsbau. Aber nicht nur irgendeinen!

Es ist immer gut, wenn sich Gesetze an der Lebenswirklichkeit orientieren. Zur Lebenswirklichkeit in Berlin wie in anderen Großstädten gehört, dass Mieter oder Hausbesitzer ihre eigenen vier Wände gerne zeitweise vermieten. Ein Kommentar.


Berliner Morgenpost 13.12.2017:

Privatleute dürfen ihre Wohnung bis zu 60 Tage vermieten

Katrin Lompscher (Linke) will die gelegentliche private Weitervermietung erleichtern. Gleichzeitig soll Leerstand verhindert werden.


rbb online 13.12.2017:

Senat stellt neuen Gesetzentwurf zu Zweckentfremdung vor

Noch immer werden dem Wohnungsmarkt in Berlin viele Wohnungen entzogen, weil sie als Ferienunterkünfte angeboten werden. Um Gesetzeslücken zu schließen, will der Senat das Zweckentfremdungsverbot novellieren. Heute sollen Details dazu vorgestellt werden.

Berliner Zeitung 14.12.2017:

Mieter der Deutsche Wohnen frieren seit einer Woche

Im Kiez rund um die Stralsunder Straße im Brunnenviertel in Mitte sind gleich mehrere Häuser von einem Heizungsausfall betroffen.
Berliner Morgenpost 14.12.2017:

An der Kurfürstenstraße entstehen 182 neue Wohnungen

In der Nähe des Potsdamer Platzes und des Kulturforums entsteht ein Karree mit 182 Wohnungen. Zu mieten gibt es nur einen kleinen Teil.
rbb online 13.12.2017:

Wie Kreuzberger Mieter einem Investor das Haus wegschnappten

Ein schöneres Weihnachtsgeschenk kann es für die Mieter der Zossener Straße 48 kaum geben: Der Vorkauf ihres Hauses durch eine Stiftung ist rechtskräftig. Bald können die Mieter das Haus übernehmen und sind vor Verdrängung aus dem Kiez erstmal sicher.
Tagesspiegel 13.12.2017:

Medienrat rügt Airbnb-Werbung

Das Unternehmen machte öffentlich Front gegen das Berliner Zweckentfremdungsverbot. Das sei ein Verstoß gegen das Verbot politischer Werbung.
junge Welt 13.12.2017:

Parlament der Wohnungslosen

Berliner Aktivisten rufen kurz vor Winterbeginn Versammlung aus.
Tagesspiegel 13.12.2017:

So sehen die Städte der Zukunft aus

Weniger Reißbrett, mehr Teilhabe: Eine Veranstaltung des Tagesspiegels berät über eine neue Stadtplanung.
Tagesspiegel 13.12.2017:

Notunterkunft im Flughafen Tempelhof geschlossen

Im Herbst 2015 wurden die notdürftigen Zeltunterkünfte eröffnet. Nun sind die letzten Bewohner in die vor kurzem eröffneten Tempohomes umgezogen.


rbb online 12.12.2017:

Notunterkunft in Tempelhofer Hangars geschlossen

Nach über zwei Jahren ist die Notunterkunft für Flüchtlinge in den Hangars des ehemaligen Flughafens Tempelhof geschlossen worden.

Berliner Morgenpost 13.12.2017:

Theater o.N. kann im Kollwitzkiez bleiben — vorerst

Anwohner fühlten sich vom Betrieb gestört, der Mietvertrag sollte nicht verlängert werden. Nun gab es doch noch einen Kompromiss.


Tagesspiegel 13.12.2017:

Theater o.N. kann weiterspielen

Im Frühjahr stand das Jugendtheater vor dem Aus — Nachbarn hatten sich beschwert. Nun kann der Betrieb für fünf weitere Jahre fortgeführt werden.