Anmerkung: Wenn wir Presseartikel verlinken, sind sie für Alle zugänglich, jedoch werden häufiger Artikel der jungen Welt und Berliner Zeitung nach einiger Zeit in den Bezahlmodus gestellt.
Demonstration am 12.11. um 13 Uhr: umverteilen!

Auf der umverteilen!-Demonstration am 12.11. um 13 Uhr wird es auch einen #Mietenwahnsinn-Block geben

2022 11 12 umverteilen Demo
Aufruf vom Bündnis gegen Verdrängung und #Mietenwahnsinn zur Demo am 12.11.

Wohnen ist Menschenrecht:


Gegen hohe Mieten und Zwangsräumungen!
Wohnungen für alle!
Wie willst du wohnen?
Was macht die Wohnungsnot mit dir?
Warum steigen die Mieten so hemmungslos?
Wieso sprießen die Indexmieten bei Neuvermietungen so rasant?
Schützt die Politik uns Mieter:innen?
Wie sieht guter Milieuschutz aus?
Gelten Menschenrechte, auch auf Wohnen, für geflüchtete Menschen? Wieso leben immer mehr Menschen auf der Straße?
Wieso entstehen immer mehr Bürotürme, Townhouses und Luxuswohnungen in der Innenstadt und wieso die sozialverträglichen klimagerechten Wohnungen am Stadtrand?
Wie sind die Zusammenhänge zwischen Macht und Reichtum, Armut
und Wohnungsverlust, und was ist mit Menschenrechten und Klima?
Brauchen wir eine Bodenreform?
Will der Markt sozial gerechtes Wohnen bereitstellen?
Sind Marktgesetze und Neoliberalismus Naturgesetze und Teile des Grundgesetzes?
Verändert Nichtstun etwas?
Denkst du, dass du etwas ändern kannst?

Zusammen können wir uns austauschen, zuhören, von einander lernen und etwas bewegen.
Ob klimagerechte soziale Wohnkonzepte, kluge Wohnungstauschbörsen oder Indexmieten und Eigenbedarfskündigungen — es gibt viel zu besprechen. Die Stadt- und Landentwicklung dürfen wir nicht dem profitorientiertem Investment mit seinen intransparenten Geldflüssen überlassen.
Das wollen wir auch nicht, weil nicht unser aller Wohl im Blick ist, sondern nur aggressive Profitvermehrung!
Der Boden gehört niemandem, genauso wenig wie Wasser oder Luft, all dies ist für uns alle da, jetzt und auch in der Zukunft!
Alles hängt zusammen, Wohnen, Arbeiten und Leben.
Der Reichtum muss umverteilt werden!
Die Ausbeutung muss ein Ende haben.
Alle Menschen haben die gleichen Rechte!
Wohnen ist Menschenrecht!
Kein weiterer Raubbau an unserem Planeten, unser Zusammenleben muss auf der Basis des Gemeinwohls organisiert werden!

Bislang gibt es folgende Vortreffpunkte zur gemeinsamen Anreise zur Demo mit den Öffis:
Neukölln: 12 Uhr Hermannplatz
Kreuzberg 36: 12 Uhr Kotti (Gecekondu/ Südblock)

Infos zur Demonstration auf der Webseite: umverteilen!