junge Welt 11.05.2021:

Reif zur Enteignung

Berliner Initiative stellt Gesetzentwurf vor. Ziel: Profitorientierte Immobilienkonzerne in Gemeineigentum überführen und Mieten senken.


neues deutschland 11.05.2021:

Volksbegehren zur Enteignung

Die von der Initiative Deutsche Wohnen & Co enteignen geforderte Sozialisierung Berliner Bestände renditeorientierter Konzerne beträfe geschätzt rund 240 000 Wohnungen.


neues deutschland 10.05.2021:


Vergesellschaftung per Schuldschein

Deutsche Wohnen & Co enteignen legt Gesetzentwurf für Sozialisierung ohne Kreditaufnahme vor.


taz 10.05.2021:

Enteignung per Gesetz

Das Volksbegehren legt einen Gesetzentwurf für die Vergesellschaftung der Wohnungskonzerne vor. Dieser enthält allerlei Überraschungen.


Berliner Zeitung 10.05.2021:

Vergesellschaftung von Wohnungen angeblich ohne Landesmittel möglich


Die Initiative Deutsche Wohnen & Co. enteignen präsentiert einen Gesetzentwurf, mit dem sie den Besitz großer Vermieter ins Gemeinwohl überführen will.


Berliner Zeitung 10.05.2021:

„Deutsche Wohnen & Co. enteignen“ will Unternehmen nicht mit Geld entschädigen

Die Bürgerinitiative „Deutsche Wohnen & Co. enteignen“ schlägt vor, dass Immobilienunternehmen Entschädigungsbonds erhalten.


Tagesspiegel 10.05.2021:

Berliner Enteignungs-Initiative will „Großgrundbesitz“ neu verteilen

Ein Volksbegehren soll die „Privatnützigkeit des Eigentums“ in Berlin beenden. Nun liegt ein Gesetzentwurf zur „Vergesellschaftung“ von 240.000 Wohnungen vor.


Tagesspiegel 10.05.2021:

Auch unbebaute Grundstücke sollen vergesellschaftet werden

Ein Volksbegehren soll die „Privatnützigkeit des Eigentums“ in Berlin beenden. Die Ideen für die Vergesellschaftung von Wohnungsunternehmen werden konkreter. Aber sind sie umsetzbar?