Berliner Morgenpost 17.05.2016:

Senat will mehr Wohnungen für Flüchtlinge bauen

Berlin benötigt Wohnraum für 30.000 Menschen mit Bleiberecht. Daher wurden die Planungen für 38 Neubauten kurzfristig geändert.


Berliner Morgenpost 17.05.2016:

Der Senat sollte nicht auf Modularbauten verzichten

Modularbauten sollen als Wohnhäuser errichtet werden. Das ist ein schmaler Grat zwischen Gettos und Sozialneid. Ein Kommentar von Andreas Abel.


Berliner Zeitung 15.05.2016:

Senat will Wohnungen statt Gemeinschaftsquartiere bauen

Dass der Senat rund 60 große Flüchtlingsheime bauen will, ist schon lange bekannt. Bisher sollten das überwiegend Gemeinschaftsunterkünfte werden, also Häuser, in denen jeweils mehrere hundert Menschen in einfachen Zimmern leben und sich Küchen, Bäder oder Waschräume mit anderen Bewohnern teilen müssen. Neu ist, dass es nun einen Kurswechsel gibt: SPD und CDU sind übereingekommen, hauptsächlich Wohnungen zu bauen.
Tagesspiegel 15.05.2016:

Bundesimmobilien für Flüchtlinge — Berlin prüft und prüft

89 Liegenschaften aus ihrem Bestand hat die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben dem Land Berlin angeboten. Angekauft wurde seit August 2015 keine einzige., aber immerhin sieben wurden dem Land überlassen.
Berliner Morgenpost 15.05.2016:

Vermieter zeigen Berliner Ferienwohnungs-Verbot bei EU an

Das Berliner Ferienwohnungs-Gesetz ist eines der schärfsten in Europa. Jetzt muss sich die Hauptstadt mit der EU auseinandersetzen.
neues deutschland 13.05.2016:

Dank Pflasterstein zum bunten Kiez

Obwohl es praktisch keine besetzten Häuser mehr gibt, sind die Erben der bunt bemalten und mit Graffiti übersäten Gebäude zum Teil heute noch von Räumung bedroht.
Berliner Morgenpost 13.05.2016:

Mehrheit der Berliner unterstützt Verbot von Ferienwohnungen

Neuer Berlin-Trend: Nur ein Drittel der Berliner ist bereit, illegale Ferienwohnungen zu melden. 84 Prozent sehen Touristen positiv.
Tagesspiegel 13.05.2016:

Kreative müssen ehemaliges Glühlampenwerk verlassen

Wegen eines Streits mit dem Vermieter GSG schließen Ende Juni die Filmschauspielschule Berlin und weitere Kreativbetriebe an der Helmholtzstraße. Nach einem Ersatzstandort wird noch gesucht.
Berliner Zeitung 13.05.2016:

In Spandau entstehen 1000 neue Wohnungen

In der Wasserstadt Oberhavel in Spandau wird es erneut Wohnungsbau in großem Maßstab geben: Die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften Degewo sowie die Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) wollen insgesamt 1024 Wohnungen errichten lassen.
neues deutschland 13.05.2016:

Neben dem "schwarzen Block"

Am Dienstagmorgen stürmten Polizisten ein ehemaliges besetztes Haus in Mitte und weckten damit die Bewohner. Zwei Zimmer wurden geräumt. Dagegen erwägt die Hausgemeinschaft eine Klage.


taz 12.05.2016:

Mitte-Apartment mit Außenklo

Nach der Räumung von zwei Zimmern wehren sich die Bewohner gegen den Hauseigentümer. Sie wollen klagen — und keine neuen Mieter.
Tagesspiegel 12.05.2016:

Es wird mehr gebaut, aber noch viel zu wenig

10 722 Wohnungen sind im vergangenen Jahr neu gebaut worden, nur halb so viel, wie die Ämter genehmigten — deshalb wächst die Wohnungsnot.
Tagesspiegel 12.05.2016:

"Keine Heime, sondern Wohnungen"

Preiswerter Wohnraum, weniger Gemeinschaftsunterkünfte. Sozialsenator Mario Czaja (CDU) will geplante Modulbauten auch für Obdachlose und Studenten nutzen.
taz 11.05.2016:

Der Preis ist weiter viel zu heiß

Vor einem Jahr wurde die Mietpreisbremse in Berlin eingeführt. Doch sie wirkt nicht wie gewünscht. Senator Geisel will nun nachbessern.