neues deutschland 21.12.2016:

Breite Unterstützung für Holm

Wissenschaftler, Mieterinitativen und Studierende solidarisieren sich mit dem neuem Staatsekretär. Jugendorganisationen von R2G: Geschlossen an Holm festhalten.


Tagesspiegel 20.12.2016:

Soli-Kampagne für Andrej Holm

In einem Offenen Brief setzen sich 350 Wissenschaftler für ihren Kollegen Andrej Holm ein. Auch andere Initiativen stärken ihm den Rücken.


Berliner Zeitung 20.12.2016:

Berliner Mieterinitiativen: „Andrej Holm ist einer von uns“

In einem offenen Brief haben 350 Wissenschaftler dem wegen seiner Stasi-Vergangenheit umstrittenen Berliner Staatssekretär Andrej Holm ihre Solidarität ausgesprochen.
taz 19.12.2016:

Gedenkort zu Wohnungen

Widerstand gegen Baumaßnahmen in der ehemaligen NS-Dienststelle für jüdische Zwangsarbeit.
Tagesspiegel 19.12.2016:

Pankow setzt Investor Krieger unter Druck

Das Bezirksamt Pankow will Anordnung zur Grundsicherung erlassen.
neues deutschland 19.12.2016:

Verdrängung mit Ansage

Mieter der Otto-Suhr-Siedlung in Berlin-Kreuzberg wehren sich gegen Mieterhöhungen durch Deutsche Wohnen.


Berliner Zeitung 18.12.2016:

Bewohner der Otto-Suhr-Siedlung protestieren gegen Mieterhöhung

Mietrechtsanwältin Carola Handwerg hat viel zu tun. Rund 60 Bewohner der Otto-Suhr-Siedlung in Kreuzberg sind zum Protest-Weihnachtsumtrunk gekommen — und viele haben Fragen.
neues deutschland 19.12.2016:

Nicht die hellste Kerze auspusten

Ellen Wesemüller
 warnt, mit Andrej Holm das linke Projekt abzusägen.


taz 18.12.2016:

„Im Einzelfall bewerten“

Katrin Lompscher (Linke) fordert einen fairen Umgang mit Andrej Holm, ihrem wegen seiner Stasi-Vergangenheit umstrittenen Staatssekretär.


Tagesspiegel 18.12.2016:

Eine Personalie als Kampfansage

Der umstrittene Staatssekretär war als Signal gedacht an die Mieter in Berlin. Stattdessen wurde Holm zu ersten Belastungsprobe für R2G. Und die ist noch nicht vorbei.
Tagesspiegel 17.12.2016:

"Immer noch kein Bauboom"

Immobilienanalysten sehen in Deutschland keine Blase — und beobachten mit Sorgen die Wahlen in Europa.
Berliner Morgenpost 17.12.2016:

Die ehrgeizigen Ziele von Kreuzbergs neuem Baustadtrat

Der neue Kreuzberger Baustadtrat Florian Schmidt will verstärkt Immobilien kaufen, um einen Anstieg der Mieten zu bremsen.
neues deutschland 17.12.2016:

Holm bleibt vorerst Staatssekretär

Stadtinitiativen und Bürgerrechtler fordern, ihn im Amt zu behalten. R2G-Koalitionsausschuss bleibt nach stundenlanger Debatte uneins und will Untersuchung abwarten.


taz 17.12.2016:

Andrej Holm bleibt im Amt

Berlins umstrittener Staatssekretär Andrej Holm darf trotz Stasi-Vergangenheit erst einmal bleiben. Geht nicht, sagen Kritiker. Die Koalition hat ihre erste Krise.


Berliner Zeitung 16.12.2016:

Holm darf vorerst Staatssekretär bleiben

Kurzfristig traf sich am Freitagabend die Koalitionsspitze zum Krisengespräch im Roten Rathaus, um über den Fall des Stasi-belasteten Bau-Staatssekretärs Andrej Holm (parteilos, für Linke) zu beraten.

Tagesspiegel 16.12.2016:

Streit um Dragoner-Areal geht in die nächste Runde

Dragoner-Areal in Kreuzberg bleibt umkämpft. Käufer tritt nicht zurück. Droht Schadensersatz?


rbb online 1612.2016:

Droht bei Dragoner-Areal Schadenersatz?

Die Auseinandersetzung um das Dragoner-Areal in Berlin-Kreuzberg geht offenbar weiter.

Tagesspiegel 15.12.2016:

Berliner Architekt baut 100-Euro-Behausungen

Der Berliner Architekt Van Bo Le-Mentzel will eine Antwort auf die steigenden Wohnungspreise und immer knapperen Wohnraum in Großstädten liefern — mit Mini-Behausungen für 100 Euro Miete.