taz 08.03.2017:

Kaufen oder verkauft werden

Stadt und Mieter wollen den Ausverkauf der Stadt stoppen — sie hoffen auf das Vorkaufsrecht. Die großen Deals machen aber die Spekulanten.
Tagesspiegel 08.03.2017:

Sozialmieter der Degewo sollen acht Prozent mehr zahlen

Die Degewo will versäumte Mieterhöhungen jetzt nachholen. Das wird offenbar vom Senat bestätigt. Generell sollen Sozialwohnungen dieses Jahr nicht teurer werden.
rbb online 08.03.2017:

Miete in landeseigenen Wohnungen wird gedeckelt

Die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften in Berlin werden die Miete in Zukunft um höchstens zwei Prozent pro Jahr erhöhen. Aktuelle Mieterhöhungen sollen überprüft werden. Der Einigung zwischen Senat und Gesellschaften müssen noch die Aufsichtsräte zustimmen.


Berliner Morgenpost 08.03.2017:

Mieten städtischer Wohnungen dürfen nur begrenzt steigen

Neue Regeln für Mieterhöhungen bei den rund 300.000 städtischen Wohnungen in Berlin: Laut einem Bericht werden Steigerungen begrenzt.
Tagesspiegel 07.03.2017:

"Deutsche Wohnen" will knapp 4000 Wohnungen kaufen

Wieder schluckt ein Aktienkonzern fast 4000 Wohnungen in Berlin und setzt auf Rendite. Für Mieter sind das schlechte Nachrichten: Der Käufer gilt als einer, der Mieten um jeden Preis erhöht.


taz 07.03.2017:

Deutsche Wohnen sammelt Altbauten

Wieder schlägt Berlins größter privater Vermieter zu. 3.900 Wohnungen gehen an die umstrittene Gesellschaft.


Berliner Zeitung 07.03.2017:

Deutsche Wohnen erwirbt fast 4000 Wohnungen in zentralen Lagen

Die zuletzt wegen Heizungsausfällen und teuren Modernisierungsplänen in die Kritik geratene Deutsche Wohnen erwirbt weitere rund 3900 Wohnungen in Berlin. Der Berliner Mieterverein (BMV) reagiert besorgt.


rbb online 07.03.2017:

Berlin entgehen fast 40 Millionen Euro bei Immobilien-Deal

Die Deutsche Wohnen AG,  die bereits über 100.000 Wohnungen in Berlin besitzt, hat weitere 4.200 Objekte gekauft. Für das Land springt steuermäßig nichts dabei heraus — denn der Kauf ist ein sogenannter Share Deal.


Berliner Morgenpost 07.03.2017:

Deutsche Wohnen kauft 3900 Wohnungen in Berlin

Der Immobilienkonzern steht in der Kritik, weil er den Berliner Mietspiegel nicht anerkennt. Nun kauft er in großem Stil zu.

Berliner Morgenpost 07.03.2017:

Teure Mieten: Immer mehr Kinderläden kämpfen ums Überleben

Erst kam die Mieterhöhung, dann die Kündigung. In Friedenau kämpft ein Kinderladen ums Überleben. Er ist kein Einzelfall.
Berliner Zeitung 07.03.2017:

Containerdorf soll länger bleiben als versprochen

Fluchthafen Tempelhof: Unweit der ehemaligen Flugzeughangars entsteht derzeit eine Containerstadt für Geflüchtete. Mehr als 1000 Menschen sollen dort einziehen.
Berliner Zeitung 06.03.2017:

Bund lässt Berlin im Unklaren über weiteren Umgang mit der Freifläche

Im Streit um das Kreuzberger Dragoner-Areal will der Bund dem Land Berlin so schnell keinen Erfolg gönnen.
Tagesspiegel 06.03.2017:

Mit Landesgeldern gegen Profitgier

Stadtrat Florian Schmidt möchte seinen Bezirk zur Baustelle eines neuen Miteinanders machen.
Tagesspiegel 06.03.2017:

An der Enckestraße entstehen 75 Wohnungen

Vis-à-vis dem Jüdischen Museum in Kreuzberg wird ein neues Wohnensemble mit Sonnenterrassen, Tiefgaragen und Gewerbeflächen gebaut.
Tagesspiegel 06.03.2017:

Der schnöde Bäcker soll einem stylischen weichen

Ein Londoner Investor will die Reichenberger Straße aufwerten. In Kreuzberg geht die Angst vor dem Ende der Kiezkultur um. Zu Recht?