Berliner Morgenpost 03.02.2017:

Flüchtlinge ziehen nach Marzahn in die eigenen vier Wände

Die letzten Bewohner haben die Turnhalle in Steglitz verlassen und beziehen die moderne Unterkunft am anderen Ende der Stadt.


rbb online 02.02.2017:

Marzahner MUF macht uff

In Marzahn-Hellersdorf sind am Donnerstag die ersten von rund 300 Menschen in die neu gebaute "modulare Unterkunft für Flüchtlinge" eingezogen. Bisher lebten die Menschen dichtgedrängt und ohne Privatsphäre in Turnhallen in Steglitz-Zehlendorf.
taz 03.02.2017:

„Der Koalitionsvertrag reicht nicht“

Rot-Rot-Grün will eine Wende in der Wohnungspolitik. Die Initiativen wollen mitentscheiden. Ein Gespräch über eine Neuerzählung der Stadt.
Berliner Morgenpost 03.02.2017:

Berlin will hoch hinaus — aber nicht mehr überall

Senat will mit einem Entwicklungsplan den Wildwuchs von Wolkenkratzern verhindern. Gebaut werden soll nur noch in bestimmten Gebieten.


Berliner Morgenpost 03.02.2017:

Wolkenkratzer-Pläne am Alex stehen auf der Kippe

Berlin wächst, es fehlen Wohnungen. Immer mehr Investoren planen Hochhäuser, doch das will der Berliner Senat verhindern.


Tagesspiegel 03.02.2017:

Berlin baut auf neue Wolkenkratzer

Senat und Bezirke sollen einen Plan für Hochhäuser machen. Das fordern die Fraktionen von Rot-Rot-Grün. Fest steht: Der Alex gehört als Standort dazu.

Berliner Morgenpost 03.02.2017:

In Berlin-Wilmersdorf entstehen Wohnungen mit grünen Dächern

Investor Groth stellt Pläne für das neue Stadtquartier auf der ehemaligen Kolonie Oeynhausen in Wilmersdorf vor.
Tagesspiegel 03.02.2017:

Rot-Rot-Grün will Mietsteigerungen zurückdrehen

Berlins rot-rot-grüne Koalition sieht Mieterhöhungen der städtischen Wohnungsunternehmen im Widerspruch zum Koalitionsvertrag. 22.000 Mieterhöhungen sollen noch verhindert werden.


Berliner Zeitung 02.02.2017:

Senatorin will Mieterhöhung rückwirkend beschränken

Die landeseigenen Wohnungsunternehmen haben per 1. Januar 2017 21.751 Mieterhöhungen ausgesprochen.

neues deutschland 03.02.2017:

Betten hebeln die Mietpreisbremse aus

Immer mehr Wohnungen kommen nur noch möbliert auf den Markt. Senat sieht keinen Anlass zur Beunruhigung.


neues deutschland 03.02.2017:

Möbliert macht auch Mist

Ellen Wesemüller 
fordert den Senat auf, Vermieter an Preise zu binden.
neues deutschland 03.02.2017:

Kadterschmiede bleibt — vorerst

Friedrichshainer Hausprojekt hat vor Gericht Schonfrist erwirkt.


junge Welt 03.02.2017:

Rigaer 94: Abgewiesene Räumungsklagen


Das alternative Hausprojekt in Berlins Rigaer Straße 94 war in zwei Verhandlungen über Räumungsklagen erfolgreich.


Berliner Morgenpost 02.02.2017:

Eigentümer scheitert mit Klagen gegen "Rigaer 94"

Räumungsklagen gegen die umstrittene Autonomen-Kneipe "Kadterschmiede" an der Rigaer Straße sind am Donnerstag vor Gericht gescheitert.


Tagesspiegel 02.02.3017:

"Kadterschmiede" in Rigaer Straße wird nicht geräumt

Der Eigentümer des Hauses in der Rigaer Straße 94 ist am Donnerstag mit einer Räumungsklage gegen die Autonomenkneipe gescheitert. Das Berliner Landgericht zweifelt an der Zuständigkeit des Anwalts. 
Berliner Zeitung 02.02.2017:

Investoren müssen mehr preiswerte Wohnungen errichten

Projektentwickler und Investoren müssen künftig bei größeren Bauprojekten einen sehr viel höheren Anteil an preiswerten Wohnungen errichten.
Berliner Abendblatt 02.02.2017:

Albtraum vom Steinberg

Mieter wehren sich mit Erfolg gegen Sanierungspläne. Seit 900 Tagen halten die „Steinberger“ Mahnwache im Zelt vor dem Haus Kehrwieder 1.
Berliner Morgenpost 02.02.2017:

Bezirk Mitte hält an Räumung von Obdachlosen-Camps fest

Wer Hilfsangebote ablehne, habe deshalb nicht das Recht, in der Öffentlichkeit sein Zelt aufzuschlagen, sagt Bürgermeister von Dassel.