taz 04.12.2020:

„Grisham hätte seinen Spaß daran“

CDU und FDP drängen auf einen Untersuchungsausschuss zur Diese eG und Grünen-Stadtrat Schmidt. Im Fokus sehen sie zudem gleich vier Senatsmitglieder.


rbb24 03.12.2020:

Genossenschaft "Diese eg" muss sich an Mietendeckel halten

CDU und FDP werfen dem Senat und dem Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg vor, die Genossenschaft "Diese eg" schöngerechnet zu haben, auch mit unzulässigen Ausnahmen. Zumindest beim Mietendeckel gab es die aber offenbar nicht.
taz 03.12.2020:

Der Showdown des Florian Schmidt

Im kommenden Jahr kann mit dem Bau am Halleschen Ufer in Kreuzberg begonnen werden. Ein Erfolg für den grünen Baustadtrat und seine Hartnäckigkeit.


Berliner Abendblatt 29.11.2020:


Friedrichshain-Kreuzberg: Grünes Licht für Quartier am ehemaligen Postbank-Tower

Lange umstritten und nun doch geplant: Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg hat grünes Licht für die Umgestaltung des Areals am ehemaligen Postbank-Tower gegeben. Ein Quartier mit Wohnungen, Büros und vielem mehr soll entstehen.


Tagesspiegel 26.11.2020:

Friedrichshain-Kreuzberg gibt Startschuss für neues Quartier am Halleschen Ufer

Am Halleschen Ufer in Kreuzberg soll ab 2021 ein Bauprojekt mit rund 400 Wohnungen und Gewerbe entstehen. Der Bezirk hat nun die Planreife beschlossen.

Berliner Woche 03.12.2020:

Oberwaltungsgericht bestätigt Erhaltungsgebiet "Wilhelmstraße"

Die DDR-Baukultur an der Wilhelmstraße bleibt erhalten. Das Bundesverwaltungsgericht hat die Rechtmäßigkeit der Erhaltungsverordnung für die Plattenbauzeile bestätigt.
Tagesspiegel 03.12.2020:

Wie Berlin einem skandinavischen Investor Häuser wegschnappte

„Was nicht niet- und nagelfest“ ist an Wohnungen haben Landesfirmen dem Investor Heimstaden für 220 Millionen Euro abgekauft — und sie drohen mit weiteren Käufen.
junge Welt 03.12.2020:

Die Kaltmieten sind das Problem

Studie: Nebenkosten weniger stark gestiegen als Preise im Allgemein.
rbb24 02.12.2020:

Berliner Koalitionsfraktionen treffen sich mit Enteignungsinitiative

Die rot-rot-grünen Fraktionsspitzen in Berlin haben in einem Videocall mit der Initiative "Deutsche Wohnen & Co enteignen" über eine Lösung der Mietkrise beraten. Die Opposition wittert dabei schon den "Berliner Sozialismus".


Tagesspiegel 01.12.2020:

Berliner Koalition will über Enteignung von Immobilienkonzernen verhandeln

Werden die Forderungen der Initiative „Deutsche Wohnen und Co enteignen“ in ein Gesetz gegossen? Die Linke ist dafür, nun zeigen sich auch Grüne und SPD offen.


taz 30.11.2020:

Was kostet der Enteignungsspaß?

Die Initiative eröffnet die Debatte ums Geld. Sie rechnet vor: Eine Vergesellschaftung der Wohnungsbestände muss nicht teuer sein.


Tagesspiegel 30.11.2020:

Berliner Enteignungs-Initiative startet im Februar Unterschriftensammlung

Mehr als 170.000 Unterschriften sind nötig, die Befürworter der Enteignungen geben sich optimistisch. Unklar bleibt, wie viele Milliarden Euro das alles kostet.

Tagesspiegel 30.11.2020:

Heimstaden-Bewohner übergeben Forderungspapier an Immobilienkonzern

Die Initiative „Stop Heimstaden“ erhofft sich einen Verhandlungsstart. Das schwedische Unternehmen bietet Gespräch mit CEO an.
Tagesspiegel 30.11.2020:

Airbnb regt digitales Vermieter-Register an, doch der Senat lehnt ab

Der jahrelange Streit um Ferienwohnungen in Berlin geht in die nächste Runde. Marktführer Airbnb hat ein neues Angebot vorgelegt.
neues deutschland 29.11.2020:

Die Tage sind schlimmer als die Nächte

In den Obdachloseneinrichtungen zusammenrücken ist in der Pandemie nicht erlaubt.


Berliner Zeitung 29.11.2020:


Obdachlosigkeit: Stadtmission fordert mehr Wärmestuben

Das System der Kältehilfe sei nur zwischen acht Uhr abends und acht Uhr morgens nutzbar. Tagsüber brauche es mehr Angebote.
Berliner Zeitung 29.11.2020:

Wohnungseigentum: Neue Regeln — auch Mieter betroffen

Eine als längst überfällig geltende Reform tritt in Kraft. Der Mieterbund sieht in einer Neuerung großes Konfliktpotenzial.
neues deutschland 26.11.2020:

Akelius soll Wohnungsumwandlungen in Prenzlauer Berg planen

Rund 400 Pankower Akelius-Wohnungen könnten von einer Umwandlung in Eigentum betroffen sein. Der Immobilienkonzern dementiert — und handelt gesetzeskonform.


neues deutschland 26.11.2020:

Akelius teilt in großem Stil auf

Anton-Saefkow-Siedlung in Prenzlauer Berg mit rund 400 Wohnungen in Eigentum umgewandelt.