Anmerkung: Wenn wir Presseartikel verlinken, sind sie für Alle zugänglich, jedoch werden häufiger Artikel der Tagesspresse nach einiger Zeit in den Bezahlmodus gestellt.
Tagesspiegel 18.03.2022:

Berliner Ämter genehmigen erneut weniger Wohnungen

Bereits das fünfte Jahr in Folge sinkt die Zahl der neu genehmigten Wohnungen in Berlin. Die Schuld sehen Experten beim inzwischen abgelösten Senat.


Berliner Morgenpost 17.03.2022:


In Berlin wurden 2021 erneut weniger Wohnungen genehmigt

Im fünften Jahr in Folge geht in Berlin die Zahl der genehmigten Wohnungen zurück. Die veranschlagten Baukosten jedoch steigen.


Berliner Zeitung 17.03.2022:

Weniger neue Wohnungen in Berlin genehmigt

Amt für Statistik meldet für das vergangene Jahr zum fünften Mal in Folge einen Rückgang. Brandenburg verbucht dagegen ein Plus.

Berliner Abendblatt 17.03.2022:

Berlin-Grundstücke gibt’s nur noch mit Erbpacht

Berlin vergibt landeseigene Grundstücke grundsätzlich nur noch im Erbbaurecht. Dazu startet jetzt ein Interessenbekundungsverfahren.
rbb26 16.03.2022:

Der große Berliner (Eigen-) Bedarf

Der Wohnungsmarkt in Berlin ist angespannt, Kündigungen wegen Eigenbedarfs häufen sich. Zwar bietet das Gesetz Möglichkeiten, zu widersprechen. Allerdings nicht viele, moniert der Mieterverein. Das musste auch die Studentin Chiara erleben.
Berliner Woche 16.03.2022:

Mitte kämpft gegen Zweckentfremdung

In Mitte ist bezahlbarer Wohnraum Mangelware. Der Bezirk kämpft darum seit Jahren gegen illegale Ferienwohnungen und spekulativen Leerstand. Mehr oder weniger erfolgreich.
taz 15.03.2022:

Bauen, bauen, bauen

In Hamburg brachte Olaf Scholz als Bürgermeister den Wohnungsbau im Bündnis mit der Wirtschaft auf Trab. Jetzt soll das bundesweit Vorbild werden.
Berliner Zeitung 15.03.2022:

Bis zu 500.000 Wohnungen für Geflüchtete aus der Ukraine nötig

Die Immobilienwirtschaft rechnet mit bis zu 1,29 Millionen Menschen, die nach Deutschland kommen. Ein Gipfeltreffen zur Unterbringung wird gefordert.
Berliner Woche 14.03.2022:

Mieter im Mettmann-Kiez schreiben Offenen Brief

Im Fall der Abrisspläne im Mettmann-Kiez hatte das Bezirksamt, wie berichtet, zwei Runde Tische mit der Bayer AG vorgeschlagen, um die Wogen zu glätten. Den Mietern geht das nicht weit genug. Die Linksfraktion will den geforderten Sozialplan jetzt per Antrag durchsetzen.
taz 14.03.2022:

Disney am Hermannplatz

Der Senat schafft Fakten zu Signas Plänen am Hermannplatz. Im Stadtentwicklungsausschuss gibt es viel Kritik.


neues deutschland 14.03.2022:

Vorwärts in die Vergangenheit

Stadtentwicklungssenator leitet Bebauungsplanverfahren für Karstadt am Hermannplatz ein.


Tagesspiegel 14.03.2022:

Signa-Neubau von Karstadt — Berliner Koalition streitet über Hermannplatz

6000 Bürger unterschreiben gegen die Umbaupläne von Investor Signa. Das verschärft die Kontroverse um den Karstadt-Umbau, den der Bausenator kräftig vorantreibt.


Berliner Abendblatt 14.03.2022:

Hermannplatz: Senat stellt Weichen für Umbau

Der umstrittene Umbau des Hermannplatzes wird konkreter. Berlins Senat hat das Verfahren zur Aufstellung eines Bebauungsplans eingeleitet.

taz 13.03.2022:

Volkswille liegt auf Eis

Auch wenn der Volksentscheid klar erfolgreich war: Wer auf Enteignungen in Berlin hofft, braucht nach wie vor Geduld.
junge Welt 10.03.2022:

Blockierer am Werk

Berlin: Senator Geisel verschleppt Kommissionsgründung zur Sozialisierung von Immobilienkonzernen.


Berliner Morgenpost 09.03.2022:


Enteignungs-Initiative wirft Geisel Arbeitsverweigerung vor

Laut dem Bündnis verweigere Geisel trotz entsprechender Anfragen bislang jeden direkten Kontakt. So reagierte nun die Senatsverwaltung.


Tagesspiegel 09.03.2022:

Berliner Senatsverwaltung weist Kritik der Enteignungsinitiative zurück

Das Bündnis „Deutsche Wohnen & Co. enteignen“ wirft Stadtentwicklungssenator Geisel vor, es zu ignorieren. Die Senatsverwaltung hält das für unangemessen.
taz 09.03.2022:

„Abgerechnet wird zum Schluss“

Im taz-Gespräch erklärt der SPD-Politiker, warum ein Mietenmoratorium möglich ist und er Einfamilienhäuser ablehnt. Wichtigstes Ziel sei der Neubau.