Anmerkung: Wenn wir Presseartikel verlinken, sind sie für Alle zugänglich, jedoch werden häufiger Artikel der jungen Welt und Berliner Zeitung nach einiger Zeit in den Bezahlmodus gestellt.
neues deutschland 02.05.2022:

Besetzung für Geflüchtete

Es fehlt in Berlin an Wohnungen Unterkünften — Aktivist*innen weisen auf leerstehendes Hostel hin.


rbb24 30.04.2022:

Polizei beendet Besetzung von leerstehendem Hostel in Berlin-Mitte

Die Polizei hat die Besetzung eines leerstehenden Hostels in Berlin-Mitte beendet. Das bestätigte eine Sprecherin dem rbb am späten Samstagnachmittag.


Tagesspiegel 30.04.2022:

Besetztes Hostel in Berlin-Mitte geräumt

Das von der Initiative „Hotels to Housing“ besetzte leerstehende Wombat's City Hostel in Mitte ist geräumt. Die Polizei brachte sechs Menschen nach draußen.


Berliner Morgenpost 30.04.2022:

Besetztes Hostel in Mitte wird geräumt

Mehrere Personen halten ein leerstehendes Hostel in Berlin-Mitte besetzt. Sie fordern mehr Platz für Flüchtlinge.


taz 30.04.2022:


Besondere Hotelgäste

Am Samstag haben Ak­ti­vis­t:in­nen in Berlin-Mitte das Ex-Wombat's besetzt. Ihre Forderung: In dem Gebäude sollen Refugees selbstverwaltet wohnen können.


Berliner Zeitung 30.04.2022:

Berlin: Leerstehendes Hostel am Rosa-Luxemburg-Platz besetzt

Mitglieder der Gruppe „Hotels to Housing“ sind nach eigenen Angaben in das ehemalige Wombat City Hostel eingedrungen.

neues deutschland 01.05.2022:

Unterbringung als Profitmotiv

Der Versuch in der Habersaathstraße, Obdachlose und Flüchtlinge gegeneinander auszuspielen, misslingt.


neues deutschland 01.05.2022:

Besetzung ist ein legitimes Mittel

Angesichts von Mietwucher, Verdrängung und Obdachlosigkeit in der Haupstadt sind Hausbesetzungen eine adaquate Reaktion.


rbb24 29.04.2022:


Zwangsauszug der Obdachlosen laut von Dassel "vom Tisch"

Die ehemals obdachlosen Anwohner in der Berliner Habersaathstraße 40-48 müssen den Wohnblock offenbar doch nicht verlassen.


Berliner Zeitung 29.04.2022:

Obdachlose müssen doch nicht Platz für Flüchtlinge machen — vorerst

Mittes Bezirksbürgermeister von Dassel verspricht Bewohnern der Habersaathstraße, dass erst mal alle bleiben dürfen. Auch der Eigentümer äußert sich zu seinen Plänen.


Tagesspiegel 29.04.2022:

Obdachlose dürfen vorerst in Berliner Habersaathstraße bleiben

Übergabe am Montag um 10 Uhr? Nach einer Frist durch den Eigentümer teilt der Bürgermeister mit, dass das Obdachlosenprojekt gerettet ist. Aber nur für Monate.

Berliner Zeitung 01.05.2022:

Berlin: Letzte freie Grundstücke am Checkpoint Charlie sollen verkauft werden

Laut unabhängigen Quellen soll diesen Donnerstag ein Kaufvertrag zwischen Torsten Martini und der Zweckgesellschaft Gold.Stein abgeschlossen werden.
Berliner Zeitung 01.05.2022:

So verteuert sich Wohneigentum in Berlin und anderen Städten

Zahlen für die ersten drei Monate von 2022 zeigen, wo der Preisanstieg besonders stark ausfällt. In Berlin sollen die Preise weiter steigen: um etwa 12 Prozent.
Tagesspiegel 29.04.2022:

Commerzbank verlegt Abteilung für besonders Vermögende von Frankfurt nach Berlin

Deutschlands zweitgrößte Geschäftsbank will ihre besonders wohlhabenden Kunden künftig in Berlin betreuen. Die Stadt werde attraktiver für Millionäre.
Süddeutsche Zeitung 29.04.2022:

Neues Vorkaufsrecht für Städte soll Mieterschutz verbessern

Bauministerin Geywitz will es Kommunen erleichtern, Immobilienspekulanten abzuwehren und in bestimmten Gebieten Häuser selbst zu erwerben.
Berliner Zeitung 29.04.2022:

Mietmarktkrise: Berliner Wohnungstausch kommt in Gang, aber nur langsam

Landeseigene Unternehmen vermelden Hunderte erfolgreich gewechselte Wohnungen. Mieterverein fordert gesetzliche Erleichterungen.
taz 29.04.2022:

„So öffentlich wie möglich“

Die Expert*innen-Kommission tagt zum ersten Mal. Als nächstes sind eine Anhörung und eine Webseite geplant.


rbb24 29.04.2022:


Wohnungskonzerne enteignen — Ausweg oder Sackgasse?

Sieben Monate nach dem erfolgreichen Volksentscheid "Deutsche Wohnen & Co. enteignen" berät erstmals eine Kommission, wie Wohnungsbestände vergesellschaftet werden könnten. Das Gremium ist so hochkarätig besetzt wie umstritten.


Tagesspiegel 29.04.2022:

Däubler-Gmelin gibt Berliner Enteignungsexperten Hausaufgaben auf

Ex-Bundesjustizministerin trägt Mitgliedern Lektüre "sämtlicher Gutachten" auf. Externe Fachleute bei zweiter Sitzung, getagt wird öffentlich.


Berliner Morgenpost 29.04.2022:

Das sind Berlins umstrittenste Experten

Die Expertenkommission zur Enteignung großer Wohnungsunternehmen kommt am Freitag erstmals zusammen. Wir stellen die Mitglieder vor.

Berliner Abendblatt 28.04.2022:

Drugstore zieht nach Lichtenberg

Das Jugendkollektiv Drugstore ist gerettet: Zum 1. Mai zieht die Einrichtung nach Lichtenberg.
Tagesspiegel 28.04.2022:

Vor allem Notunterkünfte für Frauen und Familien stark ausgelastet

Mehr als 2000 Menschen sind in Berlin obdachlos. Die Kältehilfe hatte auch vergangenen Winter entsprechend volle Betten.
taz 28.04.2022:

Obdachlose raus, Flüchtlinge rein

Der Besitzer des Wohnheims in der Habersaath-Straße will die aktuellen Bewohner rauswerfen. Stattdessen sollen Flüchtlinge aus der Ukraine einziehen.


rbb24 28.04.2022:

Eigentümer will Haus in der Habersaathstraße für Ukraine-Flüchtlinge räumen

Im Dezember durften 50 Obdachlose in leerstehende Wohnungen in der Berliner Habersaathstraße einziehen. Der Eigentümer will die Wohnungen nun für Ukraine-Flüchtlinge frei machen — der Bezirk versucht, den Rauswurf zu verhindern.


Berliner Zeitung 28.04.2022:

Obdachlose sollen in Berlin-Mitte Platz für Ukraine-Flüchtlinge machen

Mehr als 50 Obdachlose fanden in der Habersaathstraße ein Zuhause. Nun sollen sie raus — weil der Besitzer an Ukrainer vermieten will. Doch es gibt Widerstand.


Tagesspiegel 28.04.2022:

Bezirksbürgermeister spricht sich für Erhalt von Obdachlosen-Wohnprojekt aus

50 ehemals Obdachlose sollten bis Montag ihre Wohnungen in der Habersaathstraße verlassen — mit kontroverser Begründung. Der Bezirk Mitte hält am Projekt fest.